Der Jazz Dance ist eine lebendige Mischung aus afrikanischen, europäischen und amerikanischen Tanzstilelementen und hat den verwurzelten Ursprung in den Kulturen von West – und Zentralafrika. Ab 1945 entwickelte sich der Jazz Dance weiter. Er kämpfte um Anerkennung als Kunstform und öffnete sich so den Einflüssen von Ballett und Modern Dance.

Ab ca. Mitte der 60er Jahre ist der Jazz Dance auch in Europa bekannt geworden. Er betont die Körperlinie, schnelle, genaue Fußarbeit und rhythmische Körperbewegungen.

Christina Mohl übernimmt ab 9. Februar 2019 die Betreuung unseres neu etablierten Einsteigerangebots, während Bea Kucza, die Fortgeschrittenengruppe unterrichtet, die auch schon durch tolle Performances bei öffentlichen Auftritten geglänzt hat.

Trainingszeiten im Überblick

Wochentag Uhrzeit Beschreibung Beschreibung
Samstag 15:30 – 17:00 Einsteiger Christina Mohl
Mittwoch 17:45 – 19:45 Fortgeschrittene Bea Kucza